Logo Jugendrotkreuz Wie kann ich in Coronazeiten helfen? Die Allerersten - Das junge Erste-Hilfe-Portal

Hilfe bei Bewusstlosigkeit

Was ist eigentlich Bewusstlosigkeit?

Jemand, der bewusstlos ist, wirkt wie im Tiefschlaf. Er oder sie reagiert nicht mehr auf Ansprechen, Anfassen oder Schütteln. Dieser Zustand entsteht meistens durch eine mangelnde Versorgung des Gehirns mit Sauerstoff.

Bewusstlosigkeit ist sehr gefährlich!

Wer bewusstlos ist, hat keine Schutzreflexe mehr und kann beispielsweise durch eine falsche Körperhaltung ersticken. Deshalb besteht bei Bewusstlosigkeit immer Lebensgefahr! Handle schnell und kümmere dich darum, dass die Person so schnell wie möglich ärztliche Hilfe erhält.

Mädchen beugt sich über offensichtlich bewusstlosen Jungen und ruft Hallo

Wenn du eine bewusstlose Person findest …

Sprich die Person laut und deutlich an und rüttle sie an den Schultern. Wenn du keine Reaktion bekommst, ruf andere Menschen laut zur Hilfe. Kontrolliere dann die Atmung, indem du auf den Brustkorb schaust. Im Zweifelsfall kannst du mit etwas Abstand auch die Hand auf den Bauch legen. Siehst du und fühlst du einen Atem? Wenn die Person atmet, solltest du zu ihrem Schutz die stabile Seitenlage herstellen. Damit stellst du sicher, dass sich die Person nicht selbst verletzt und sicher atmen kann.

Mädchen im Rollstuhl ruft Notruf 112

Ruf den Notruf!

Wenn du nicht alleine bist, sollte eine andere Person schon den Notruf gerufen haben, während du geholfen hast. Falls nicht rufst du jetzt den Notruf. Hier liest, du was es dabei zu beachten gibt. Bleibe anschließend bei der betroffenen Person. Wenn es kühl ist, solltest du sie zudecken und immer wieder die Atmung kontrollieren.

männliche Person liegt auf dem Rücken und atmet offensichtlich nicht

Wenn du keine Atmung wahrnimmst

Wenn die Person nicht atmet, liegt wahrscheinlich ein sogenannter Herz-Kreislauf-Stillstand vor. Dann solltest du den Notruf rufen und anschließend eine Herzdruckmassage durchführen. Wie das geht und wie du dich dabei vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus schützt, sieht du hier.

Alles klar? Zeig, was du schon gelernt hast.

 

 

  1. Frage 1
  2. Frage 2
  3. Frage 3

Erster Schritt

Was solltest du als ERSTES tun, wenn eine Person bewusstlos ist?

Goldrichtig! Und vergiss den Notruf nicht!

Kaltes Wasser hilft nur in Serien. In der Realität kann Bewusstlosigkeit Lebensgefahr bedeuten.

Wenn die Person noch atmet, starte keine Wiederbelebungsmaßnahmen.

Bei Atmung

Vervollständige: Wenn eine bewusstlose Person atmet…,

Bei Bewusstlosigkeit fehlen die Schutzreflexe. Auf dem Rücken kann die Person ersticken.

Respekt! Damit stellst du sicher, dass sich die Person nicht selbst verletzt und besser atmen kann.

Sei nicht eiskalt und leiste Hilfe. Bei Bewusstlosigkeit kann Lebensgefahr bestehen.

Stabile Seitenlage

Was ist der letzte Schritt bei der Stabilen Seitenlage?

Jetzt liegt die Person zwar schon auf der Seite. Erleichtere ihr aber das Atmen noch.

Du bist ein Profi! So geht das Atmen leichter.

SEITENlage ist wichtig, damit die Person nicht erstickt. Und Überstrecken macht das Atmen leichter.

Erreichte Punkte: 03

Macht nichts

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Üb einfach noch ein bisschen!

Schon ganz gut

Du kennst dich schon aus. Da ist aber noch ein bisschen Luft nach oben. Bleib am Ball!

Weltklasse!

Du hast deine Erste-Hilfe wirklich drauf. Du bist super vorbereitet.

Fail

Du hast noch einiges zu tun.

drei knobelnde Jugendliche

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, findest du in unseren Datenschutzhinweisen.